Vigilienturm

Auf dem Vigilienberg stand einst ein römischer Wachturm (vigilia = Wache), um die Handelsstraße, die damals von Weissenburg (Elsass) über Bad Dürkheim nach Mainz führte, zu überwachen. 1837 errichtete der Dürkheimer Weingutsbesitzer Johannes Fitz an dieser Stelle einen „Weinbergtempel“, den jetzigen „Vigilienturm“, der sich heute allerdings im Privatbesitz des „Drachenfelsclub“ befindet und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.